Posts getaggt mit Oberbürgermeisterwahl
Debatte – Kultur zum Nulltarif – darf es in einer Kulturhauptstadt Hannover nicht geben

Kultur ist nicht allein Tanz, Theater, Musik und Malerei. Kultur ist Bildung. Kultur ist die Art, wie wir zusammenleben. Kultur ist das Herz einer Stadt. Bezahlt wird sie zumeist lausig. Kultur zum Nulltarif darf sich eine Kulturhauptstadt nicht erlauben.

Weiterlesen
Debatte – Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen auf allen politischen Ebenen

Die Zeiten, in denen die Alten den Weg vorgegeben haben, sind vorbei. Wir müssen bei der Gestaltung unserer Stadt Jugendliche einbinden und mitbestimmen lassen, denn es ist vor allem ihre Zukunft. Wir dürfen diese tollen Potenziale nicht weiter vernachlässigen. Meine Forderung: ein Kinder- und Jugendrat für die Stadt Hannover.

Weiterlesen
Debatte – Die Handlungsdepression der Politik beenden, Mut zu neuen Strukturen

Die Politik hat ihre Bürgerinnen und Bürger schon lange aus dem Fokus verloren – auch in Hannover. Was wir in unserer Stadt benötigen, ist Mut zu neuen Strukturen. Ein "Weiter so" darf es nicht geben. Wir Stadtteilexpert*innen haben jetzt die Chance, gemeinsam Hannover zu gestalten.

Weiterlesen
Debatte – Hannover: Inklusion und Barrierefreiheit ausbauen

Wie geht man eigentlich die Themen Barrierefreiheit und Inklusion an? Man fragt am besten Betroffene. Oberbürgermeister Iyabo Kaczmarek hat mit dem Journalisten und Rollstuhlfahrer Jan Reicherdt über die Verbesserungsmöglichkeiten für Hannover gesprochen.

Weiterlesen
Debatte - Hannover hat das Potenzial für ein “Hannover Haus”

München und Augsburg zeigen wie man gemeinsam Räume für Austausch, Kultur und Innovationen schaffen kann. Hannover braucht solche Leuchtturmprojekte, Projekte die Menschen zusammenbringen können und ihnen die Möglichkeit geben sich frei zu entfalten.

Weiterlesen
Debatte - Kulturorte sind von Schließungen bedroht

Hannover verliert Textilgeschichte auf 400qm, untergebracht in einem ehemaligen Luftschutzbunker. Ein Kleinod kultureller Vielfalt, welcher einen wertvollen Beitrag zum Thema Ressourcenschutz leistet, geht verloren und die Stadt leistet keine Unterstützung diesen zu erhalten.

Weiterlesen
Debatte - „Hannover Haus“ für Bildung, Kultur und zum Wohnen

In Hannover fehlt es an Raum: Raum für Bildung, Kunst und Kultur, zum Wohnen und Zusammenkommen. Im ehemaligen Maritim Hotel hätte man diesen Raum als „Hannover Haus“ für Bürger*innen schaffen können. Aber die Stadt hat den Raum lieber an einen - bekannten - Investor verkauft.

Weiterlesen
Mehr Gemeinschaft fördert den Wandel zu einer nachhaltigen Stadt

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Damit haben wir enorme Schäden an Umwelt, Klima, bei Mensch und Tier verursacht. Mit lokalen, nachhaltigen Konzepten können wir im Kleinen Veränderungen herbeiführen. Foodsharing-, Repair- und Upcycle-Initiativen sind die Konzepte der Zukunft.

Weiterlesen
Plädoyer – "Fridays for Future" ist eine einmalige Chance

Kaum gehen die Schülerinnen und Schüler in Hannover wieder für mehr Klimaschutz und eine gemeinsame Zukunft auf die Straße, werden sie gepöbelt, diffamiert, lächerlich gemacht. Das ist schäbig. "Fridays for Future" ist die Chance, unsere Gesellschaft gemeinsam nachhaltig zu gestalten.

Weiterlesen
Debatte – Mit Wandergärten Innenstadtbegrünung vorantreiben

Hannovers Innenstadt ist verdichtet. Wir benötigen dringend grüne Flächen für's Stadtklima und zum Verweilen. Wie es funktionieren kann, macht das Projekt „Urban Gardening – Bahnhofsgarten“ vor dem Hauptbahnhof vor. Lasst uns daraus ein Konzept für temporäre Wandergärten machen.

Weiterlesen
Debatte – Nachhaltige Mobilität statt E-Scooter-Müll

Nach dem Start-Up “Tier” drängt nun “Lime” mit E-Scootern auf den hannoverschen Markt. Doch die Flitzer gehen den Bürger*innen nach nur vier Wochen schwer auf die Nerven. Ich frage: Warum arbeitet die Stadt nicht an einem nachhaltigen Mobilitätskonzept? Das sind meine Vorschläge.

Weiterlesen
Debatte – Von "Fridays for Future" für's Maschseefest lernen

Das Maschseefest zieht Bilanz – die am Jahrestag von “Fridays for Future” ernüchternd ausfällt. Während junge Menschen seit einem Jahr für maßvolleren Umgang mit Ressourcen demonstrieren, verschleudern wir Dutzende Millionen für drei Wochen Maschseesause. Das passt nicht zu Hannover.

Weiterlesen
Wahlamt bestätigt offiziell Oberbürgermeisterkandidatur

Das Wahlamt der Stadt Hannover hat am Donnerstag die Oberbürgermeisterkandidatur von Iyabo Kaczmarek offiziell bestätigt. Innerhalb weniger Tage hat die freie, unparteiliche Kandidatin mehr als 400 Unterstützerlisten eingesammelt. 320 Unterschriften waren nötig, um antreten zu dürfen.

Weiterlesen
Debatte – "Irrwege in Verwaltungsbau" in der HAZ

Die Beschilderung im neuen Verwaltungszentrum am Schützenplatz sorgt für Ärger. "Irrwege im neuen Verwaltungsbau" ist der HAZ-Text überschrieben. Für Oberbürgermeisterkandidatin Iyabo Kaczmarek ein "typisches Beispiel für Politik, die an Bürgerinnen und Bürgern vorbei gemacht wird".

Weiterlesen
Neues Rathaus: Abgabe der Unterstützerunterschriften

Um als freie Kandidatin bei der Oberbürgermeisterinnenwahl am 27. Oktober zugelassen zu werden, benötigt Iyabo Kaczmarek 320 Unterstützerunterschriften von Bürgerinnen und Bürgern. Am 29. Juli hat sie die Unterstützerlisten im Wahlamt im Neuen Rathaus abgegeben.

Weiterlesen
Debatte – Am 29. Juli ist Weltüberlastungstag

Am 29. Juli ist „Weltüberlastungstag“: Die Ressourcen sind laut der Denkfabrik „Global Footprint Network“ für 2019 aufgebraucht – so früh wie nie. Oberbürgermeister-Kandidatin Iyabo Kaczmarek fordert zum Schutz der Umwelt mehr politischen Gestaltungsraum für Kinder und Jugendliche.

Weiterlesen